Richtig Vorsteigen

Vorsteigen lernen


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

Klettern im Vorstieg
Foto: Ralph Stöhr

 

Vorsteigen beim Klettern
Foto: Ralph Stöhr

 

Vorsteigen beim Klettern
Foto: Ralph Stöhr

 

Vorsteigen beim Klettern
Foto: Ralph Stöhr

 

Vorsteigen beim Klettern
Foto: Ralph Stöhr
Vorsteigen eröffnet beim Klettern eine neue Welt. Wer im Toprope einen Grad sicher beherrscht, kann sich ans nächste Level wagen: den Vorstieg. Hier beschreiben wir, wie's geht.

Das erste Mal ist immer aufregend.

Das Tolle am Vorstieg ist, dass auch das tausendste Mal noch aufregend sein kann. Doch bevor wir ins Schwärmen geraten, wollen wir die wichtigsten Punkte beim Vorsteigen aufzeigen. Rein theoretisch allerdings, was bei einer praktischen Übung nicht immer ohne Tücken ist. Schließlich ist, wer ein Medizinbuch gelesen hat, auch noch kein Chirurg. Dem entsprechend empfehlen wir jedem, diesen Artikel als Grundlagenwissen zu verstehen und einen qualifizierten Kurs beim Alpenverein oder der Kletterhalle Eures Vertrauens zu besuchen.

Wer sich zum ersten Mal an den Vorstieg wagt, sollte in einer sehr leichten, am besten schon bekannten Route beginnen. Denn dann kann man sich besser auf das richtige Einhängen und die Seilführung am Körper konzentrieren. Zu empfehlen ist beim ersten Vorstieg außerdem ein erfahrener Sicherer, der nicht nur perfekt Seil ausgibt, sondern wenn nötig auch mal verbale Unterstützung leisten kann. Wer zu dritt übt, kann sich zusätzlich zum normalen Toprope noch im Vorstieg sichern lassen, so lässt sich das Einhängen und die Seil-Logistik erst einmal ohne das tatsächliche Risiko üben.

 

Klettern im Vorstieg
Foto: Ralph Stöhr Klettern im Vorstieg - die Königsklasse.

Außerdem gehört zum verantwortlichen Vorsteigen das nötige Wissen um die Risiken und Tücken, die das Vorsteigen anspruchsvoll machen sowie die Kenntnisse, wie man diese richtig umschifft. Auch beim Sichern sind einige Aspekte zu beachten. Auf diesen Seiten erklären wir, wie das Leadklettern richtig funktioniert und zeigen die gröbsten Patzer, die man vermeiden sollte.

Das Risiko beim Vorstieg

Im Vergleich zum Toprope, bei dem das Loslassen nur ein weiches Wegpendeln von der Wand mit sich bringt, birgt das Vorsteigen ein echtes Sturzrisiko. Dabei gibt es einiges zu beachten. Nach Angaben des Alpenvereins passieren die meisten Unfälle beim Vorstiegsklettern. Nur wer alles richtig macht, kann sorgenfrei im Vorstieg stürzen.

Wie beim Topropen auch sollte man vor dem Losklettern immer den Partnercheck machen.

Sicher klettern - Tipps der Alpenvereine

30.03.2012
Autor: Stöhr / Burmester
© klettern